Dentallabor Feldmann: Zahnmodell

Aufbiss­schienen

Eine Aufbissschiene (auch Knirsch(er)-, Zahn- oder Michiganschiene) ist eine an den Zahnbogen angepasste prothesenähnliche Kunststoffauflage zur Behandlung von Beschwerden des Kiefergelenks.

Ziel der Therapie mittels einer Aufbissschiene ist die Beseitigung von Über- und Fehlbelastungen der Zähne und Kiefergelenke. Zum Beispiel kann die Aufbissschiene bei starkem Pressen oder Knirschen in der Nacht zum Schutz vor Überbelastung der Zähne sehr hilfreich eingesetzt werden.

Aufbissschienen können auch als Vorbehandlung zur Wiederherstellung der ehemaligen Bisshöhe verordnet werden. So kann das Kiefergelenk sich langsam wieder auf neue Rekonstruktion der Bisshöhe einstellen.

Wir fräsen unsere Aufbissschienen und erreichen damit eine hohe Passgenaugkeit und in der der Folge einen hohen Tragekomfort. Durch die Verwendung vorgefertigter Rohlinge enthalten diese Materialien wenig Monomer und neigen weniger zu Verfärbungen.